top of page

Fristlose Kündigung wegen Untervermietung an Touristen!

Sie möchten Ihre Wohnung untervermieten?


Dann müssen Sie das alles ganz genau und vor allem rechtsgültig sowie schriftlich mit dem Vermieter vereinbaren. Andernfalls droht eine fristlose Kündigung, hat das Amtsgericht München erklärt (Urt. v. 13.10.2021, Az. 417 C 7060/21).


Selbst wenn Sie hervorragende Argumente für eine Untermietung parat haben, ist eine nicht abgesprochene Untervermietung Grund für eine fristlose Kündigung!


Studieren Sie vor der geplanten Untervermietung bitte Ihren Mietvertrag. Folgender Standardartikel könnte vorhanden sein. "Untervermietung oder sonstige Gebrauchsüberlassung der Mieträume oder Teilen davon an Dritte darf nur mit Einwilligung des Vermieters erfolgen."


Noch im Frühjahr 2020 hatte der Vermieter festgestellt, dass Teile der Wohnung über verschiedene Internetplattformen für 45,00 Euro pro Person und Nacht Touristen angeboten wurden. Einer solchen gewerblichen Nutzung hatte er aber nie zugestimmt und mahnte den Mieter deshalb ab. Trotzdem vermietete der Mieter die Wohnung unerlaubt weiter unter. Nachdem der Hausverwalter noch bemerkt hatte, dass sich am Klingelschild mehrere Namen befanden, kündigte der Vermieter den Mietvertrag fristlos.


Unsere fortlaufende engagierte Beteiligung an Bildungsmaßnahmen und Schulungen befähigt uns dazu, unaufhörlich und beständig Lösungsansätze für die von uns betreuten Wohnungseigentumsgemeinschaften zu entwickeln und sachkundige Beratung zu gewährleisten. Wir legen einen hohen Wert auf Ihre Rückmeldungen und Anregungen, da diese von außerordentlicher Bedeutung sind, um die vielfältigen Perspektiven und Interessen in Übereinstimmung mit den geltenden Bestimmungen und Beschlüssen angemessen zu integrieren. Wir werden auch in Zukunft vollumfänglich und aktiv in diesem Fachgebiet engagiert sein und möchten Ihnen herzlich für Ihre kontinuierliche Unterstützung danken.


Das Team von INOVA.HAUS

Alle Beiträge sind nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Haftung und Gewähr für deren Inhalt kann jedoch nicht übernommen werden. Aufgrund der teilweise verkürzten Darstellungen und der individuellen Besonderheiten jedes Einzelfalls können und sollen die Ausführungen zudem keine persönliche Beratung ersetzen.

Comments

Couldn’t Load Comments
It looks like there was a technical problem. Try reconnecting or refreshing the page.
bottom of page