top of page

Welche Aufgabe hat der Beirat?

Die Rolle des Verwaltungsbeirats nach § 29 WEG: Eine Schlüsselposition in der Gemeinschaft


Herzlich willkommen auf unserer WEG-Seite! Als potenzieller Eigentümer oder Interessent möchten Sie sicherlich alle Aspekte rund um die Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) verstehen. Ein besonders bedeutender Teil dieser Gemeinschaft ist der Verwaltungsbeirat gemäß § 29 des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG). Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf die essenziellen Aspekte dieser wichtigen Position werfen.


Frage an Sie: Haben Sie sich schon einmal gefragt, welche Schlüsselrolle der Verwaltungsbeirat in Ihrer WEG einnehmen kann?


Der Verwaltungsbeirat agiert als Bindeglied zwischen den Wohnungseigentümern und der Hausverwaltung. Seine Aufgaben sind dabei vielfältig und tragen maßgeblich zum reibungslosen Funktionieren der WEG bei. Gemäß dem Gesetz übernimmt der Verwaltungsbeirat unter anderem die Vertretung der Gemeinschaft gegenüber der Verwaltung, unterstützt den Verwalter bei seinen Aufgaben und fungiert als Kontrollorgan der Hausverwaltung – eine Funktion, die erst kürzlich neu geschaffen wurde.

Weitere zentrale Aufgaben des Verwaltungsbeirats umfassen die Durchführung der jährlichen Belegprüfung, die Überprüfung und Unterzeichnung des Versammlungsprotokolls sowie die Einberufung von Eigentümerversammlungen, insbesondere dann, wenn ein Verwalter fehlt oder sich weigert (gemäß § 24 Abs. 3 WEG).


Fazit:

Gemeinschaftsordnung auf abweichende oder ergänzende Vereinbarungen prüfen!

Es ist wichtig zu betonen, dass die Regelungen bezüglich des Verwaltungsbeirats nach § 29 WEG abdingbar sind. Das bedeutet, dass in der Gemeinschaftsordnung individuelle Vereinbarungen getroffen werden können. Daher ist es ratsam, diese genauestens zu prüfen, um eine klare Grundlage für die Tätigkeiten des Verwaltungsbeirats zu schaffen.

Einige zusätzliche Hinweise sollten dabei beachtet werden: Der Verwalter ist nicht verpflichtet, Weisungen des Beirats entgegenzunehmen. Des Weiteren haftet der Beirat nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, insbesondere wenn er unentgeltlich arbeitet. Hierbei ist wichtig zu beachten, dass Aufwendungsersatz nicht als Entgelt betrachtet wird. Zudem ist die Anzahl der Beiräte wieder flexibel zu beschließen, was eine individuelle Anpassung an die Bedürfnisse Ihrer WEG ermöglicht.


Insgesamt spielt der Verwaltungsbeirat eine entscheidende Rolle für ein harmonisches Zusammenleben in der Wohnungseigentümergemeinschaft. Wenn Sie weitere Fragen haben oder detailliertere Informationen wünschen, steht Ihnen unser Team von INOVA.AKADEMIE gerne zur Verfügung.


Kontinuierliche Schulung für Höchstleistung

Um sicherzustellen, dass unser Team stets auf dem neuesten Stand ist und den höchsten Standard in der Verwaltung unserer Gemeinschaft bietet, investieren wir in die kontinuierliche Schulung unserer Mitarbeiter. Durch die INOVA.AKADEMIE erhalten sie regelmäßig aktuelles Fachwissen und bleiben in allen relevanten Bereichen auf dem neuesten Stand. So können wir sicherstellen, dass wir die besten Praktiken anwenden und unseren Service für euch kontinuierlich verbessern.


INOVA.HAUS steht für qualitativ hochwertige Verwaltungsdienstleistungen und Transparenz. Unser Team engagierter Experten steht euch stets zur Seite, um sicherzustellen, dass eure Wohnanlage effizient und reibungslos verwaltet wird. Wir setzen uns für Fairness, Transparenz und eine positive Gemeinschaftslebenseinstellung ein.

Bei weiteren Fragen oder Unsicherheiten stehen wir euch gerne zur Verfügung. Gemeinsam können wir dazu beitragen, eine positive und gerechte Verwaltung unserer Wohnanlage sicherzustellen.


Das Team von INOVA.HAUS



Bitte beachten Sie, dass unsere Beiträge nach bestem Wissen erstellt werden. Für den Inhalt wird jedoch keine Haftung übernommen. Aufgrund der individuellen Besonderheiten jedes Einzelfalls sollen die Ausführungen zudem keine persönliche Beratung ersetzen.

bottom of page